Comic Hunters
 ::. .::
:: Forum :: Impressum :: Registrierung :: Passwort vergessen ::. Name :: Passwort :: .::  
 .:: Home / Comics / Egmont Manga & Anime (EMA) / Vagabond / Vagabond
.: Comics :.
: Egmont Manga & Anime (EMA) :
- Vagabond
1. Vagabond
.: Autoren :.
.: Figuren :.
.: Geschichten :.
.: Comic Strips :.
.: Suche :.
.: Benutzer :.
.: Sammlungen :.
.: Neuigkeiten :.
.: Forum :.
.: Login :.
.: Passwort vergessen :.
.: Registrierung :.
.: Support :.
.: Links :.
Spiele Würfelpoker um BitCoin!
Nice Surprise
Verwalte deine Weine online!
HKFoto

1. Vagabond

Fehler in Comic melden
Vagabond
Nummer 1
Originaltitel Vagabond
Auflage 1
Seitenanzahl 248
ISBN 3898856607
ISBN-13 9783898856607
Erschienen Oktober 2002
Cover-Preis 6.50 EUR
Ersteller Heathenpride
Sprache Deutsch
Cover-/Heftformat Manga
gesammelt von 12 Benutzer
Kommentar:

Der Autor und Zeichner Takehiko Inoue hält sich mit seiner Geschichte weitgehend an die dramatisierte »Miyamoto Musashi«-Biografie von Yoshigawa Eiji, die auch schon als Vorlage für Filme diente, z. B. im Film »Miyamoto Musashi« von Inagaki Hiroshi mit Toshiro Mifune in der Hauptrolle.
Der historische Miyamoto Musashi war ein überlegener Schwertkämpfer, für Japaner - und die damalige Zeit besonders - war er ein echter Riese: 1,85 m. Er verfügte über große Kraft und hatte auch ein außergewöhnlich gutes Reaktionsvermögen.

Zu Musashis Zeit war eigentlich die große Zeit der Samurais eigentlich schon vorbei. 1543 landeten die Portugiesen auf der japanischen Insel Tanega und schossen mit ihren Feuerwaffen auf Fasane. Sehr zum Entsetzen der einheimischen Bevölkerung. Diese Zauberei war tatsächlich nichts anderes als verborgenes, technisches Wissen. Es dauerte nicht einmal ein Jahr und die Japaner bauten ihre eigenen Feuerwaffen. Damit wurden japanische Kriege demokratischer. Die Kugeln machten auch vor den dicken, teuren Rüstungen der reichen Samurais nicht halt. Plump gerüstet auf dem Pferderücken zu sitzen, war nicht mehr gefragt, sondern Schnelligkeit und Geschicklichkeit, junge Leute wie Musashi. In der sich anschließenden Friedenszeit sind aus diesen ungerüsteten Kriegern dann Meister der Schwertkunst hervorgegangen, die sich bis zum Tode bekämpften - für die Ehre, der bessere zu sein.
Musashi hat aber nicht nur Schwertkämpfe gemacht, sondern auch Tuschezeichnungen, Holzfiguren geschnitzt und im Alter buddhistisch-philosophische Texte, sowie strategische Texte und seine eigenen Lebenserfahrungen verfasst.

Takehiko Inoue macht mit der Lebensgeschichte dieses-Schwertkämpfers, Künstlers und Philosophen die Edo-Zeit für uns wieder lebendig.

Mit 8 Farbseiten.
Weiter

Bitte loggen sie sich ein um alle Vorteile nutzen zu können. Eine Registrierung geht schnell und ist kostenlos!
Das Cover kann von registrierten Benutzern ohne Watermark heruntergeladen werden.

Geschichten Kommentare History (7) Cover Html / bbCode

Dem Comic sind keine Geschichten zugeordnet.
Möchtest du es vervollständigen melde dich bei uns im Supportbereich.

Sitemap  •  online since 2006  •  hosted by ErdnussAG